Auf dieser Website werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.
Weitere Informationen

Chemische Analyse von Schadstoffen im Straßenaufbruch

Straßenaufbruch (Asphalt, Tragschicht und Boden) kann in unterschiedlichem Maße belastet sein. Je nach Grad der Belastung kann Straßenaufbruch weiterverwendet oder aufgearbeitet werden oder ist schadlos zu entsorgen. Zur Weiterverwendung kommen der Straßenunterbau und Wegebau in Betracht oder die Verwertung als Asphaltmischgut etc.

Zur sachgerechten Verwertung oder Beseitigung des Straßenaufbruchs sind entsprechende Deklarationsuntersuchungen erforderlich.

SYNLAB Labordienstleistungen

Wir untersuchen den Straßenaufbruch auf organische und anorganische Stoffe (Haupt-, Neben- und Spurenbestandteile).

Service Plus

Wir unterstützen Sie bei Entscheidungen nach der RuVA-StB 01, den Regeln der LAGA bzw. TL-Gestein StB 2004 sowie der Deponieverordnung.

Verordnungen

  • DIN EN ISO 17025
  • Richtlinie für die umweltverträgliche Verwertung von Ausbaustoffen mit teer-/pechtypischen Bestandteilen sowie für die Verwertung von Ausbauasphalt im Straßenbau (RuVA-StB 01)
  • technische Lieferbedingungen für Gesteinskörnungen im Straßenbau (TL-Gestein StB 2004)
  • LAGA Technische Regeln
  • LAGA PN 98, Kreislaufwirtschaftsgesetz
  • Europäischer Abfallkatalog
  • Abfallverzeichnis-Verordnung
  • Deponieverordnung
Kontaktieren Sie uns



Neuigkeiten & Veranstaltungen

Alle
Beide Labore des SYNLAB Lebensmittelinstituts bestehen den QS Laborkompetenztest Frühjahr 2017

Die beiden für das QS Rückstandsmonitoring Obst Gemüse Kartoffeln zugelassenen Labore des SYNLAB Lebensmittelinstituts in Stuttgart  und Jena haben erfolgreich am QS Laborkompetenztest Frühjahr 2017 teilgenommen.

Die zu untersuchende Wirsingprobe im aktuellen QS Laborkompetenztest stellte eine große Herausforderung für die Rückstandslabore dar. Dies macht sich auch an der Durchfallquote von 40% für das von den SYNLAB Laboren untersuchte Material A bemerkbar.

Die Wirsingprobe war mit 11 praxisrelevanten Pflanzenschutzmitteln in einem Konzentrationsbereich von 26 – 3000 µg/kg versehen worden. Neben der üblichen Multimethode musste die Probe zusätzlich auch mit Einzelmethoden auf Chlorat und Perchlorat untersucht werden. Außerdem lagen besondere Augenmerke auf Pestizid-Abbauprodukten (Spirotetramat-monohydroxy) und komplexen Rückstandsdefinitionen (Fluazifop-P (Summe aller Isomerbestandteile von Fluazifop, seinen Estern und seinen Konjugaten, ausgedrückt als Fluazifop)), die für eine rechtssichere Bewertung von Analysenbefunden unerlässlich sind.

Die besonders große Kompetenz des SYNLAB-Lebensmittelinstituts in der Rückstandsanalytik wird dadurch belegt, dass beide Labore im Bewertungssystem der QS Fachgesellschaft Obst-Gemüse-Kartoffeln GmbH weiterhin die maximal mögliche Punktzahl von 10 vorweisen.

In der Analytik von Pflanzenschutzmitteln sind die Standorte des SYNLAB Lebensmittelinstituts für folgende Monitoringprogramme zugelassen:

  • QS Rückstandsmonitoring Obst Gemüse Kartoffeln
  • Fruitmonitoring (EDEKA, Globus, Rewe, Metro etc.)
  • BNN-Monitoring für Bio-Obst und Bio-Gemüse
  • Freshpoint des Deutschen Fruchthandelsverbandes e.V. (DFHV)
  • GMP+ (Niederlande)
  • Pastus+ (Österreich)
  • Untersuchungsring Baden-Württemberg BW

Weitere Informationen zur Analytik von Rückständen und Kontaminanten durch das SYNLAB Lebensmittelinstitut finden Sie hier.

Zertifizierungen:

 

 

 

Jul 24, 2017 Weiter
SYNLAB übernimmt Analytical Services Dr. Nussbaum

München, 4. Juli 2017 – SYNLAB, Europas führender Anbieter für medizinische Diagnostik, übernimmt Analytical Services Dr. Nussbaum mit Sitz in Aachen, einen Labordienstleister für die Pharma- und Biotechnologie-Industrie. SYNLAB erweitert dadurch seinen Kundenstamm und nutzt seine breite Expertise im Bereich klinischer Studien, um seine Dienstleistungsangebote in diesen Branchen weiter zu ergänzen.

Jul 04, 2017 Weiter
SYNLAB hat Vereinbarung zur Übernahme von ALcontrol getroffen

München, 19. Mai 2017 – SYNLAB Limited (auch "SYNLAB", und zusammen mit ihren Tochtergesellschaften "die Gruppe"), der führende Anbieter von Labordienstleistungen in Europa, hat heute eine Vereinbarung zur Übernahme der ALcontrol Group Limited (im Folgenden: "ALcontrol") bekanntgegeben, einem bedeutenden europäischen Anbieter von Testdienstleistungen im Umweltbereich. Nach Abschluss der Transaktion erhält SYNLAB Zugang zum niederländischen, schwedischen und dänischen Markt. Diese Märkte sind in hohem Maße komplementär zu SYNLABs derzeitiger geografischer Präsenz. Damit wird die Environmental Business Unit von SYNLAB erheblich erweitert.

Für nähere Informationen klicken Sie hier.

May 24, 2017 | UmweltinstitutWeiter
Alle